Häufige Fragen

Ergotherapie geht davon aus, dass Aktiv-Sein heilende Wirkung hat, wenn Aktivitäten für Personen gezielt ausgewählt werden. Die Handlungsfähigkeit im Alltag steht dabei immer im Zentrum der Ergotherapie. Die Ergotherapie – abgeleitet vom Griechischen „ergein“ (handeln, tätig sein) – geht davon aus, dass „tätig sein“ ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeit gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung hat. Deshalb unterstützt und begleitet Ergotherapie Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind und/oder ihre Handlungsfähigkeit erweitern möchten. Ziel der Ergotherapie ist es, Menschen bei der Durchführung von für sie bedeutungsvollen Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit/Erholung in ihrer Umwelt zu stärken. In der Ergotherapie werden spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung gezielt und ressourcenorientiert eingesetzt. Dies erlaubt dem Klienten, seine Handlungsfähigkeit im Alltag, seine gesellschaftliche Teilhabe (Partizipation) und seine Lebensqualität und -zufriedenheit zu verbessern. („DACHS -Definition“ der Ergotherapie)

Die Ergotherapie ist wie auch die Physiotherapie und die Logopädie ein anerkanntes Heilmittel, das bei Bedarf vom Arzt verordnet wird. Das Rezept, die Heilmittelverordnung, kann durch den Hausarzt, Kinderarzt, Neurologen, Psychiater und anderen Fachärzte ausgestellt werden.
Die ergotherapeutische Behandlung gehört zu den Regelleistungen aller gesetzlichen Krankenkassen und sind Teil der medizinischen Grundversorgung. Die Kosten werden bei Patienten bis zum 18. Lebensjahr zuzahlungsfrei von der Krankenkasse übernommen. Erwachsene ab 18 Jahren müssen einen Eigenanteil in Höhe von zehn Prozent der Behandlungskosten sowie zehn Euro pro Heilmittelverordnung selbst bezahlen. Ausnahme: Sie sind durch Ihre Krankenkasse von der Zuzahlung befreit. Wenn Sie privat versichert sind, hängt es von Ihrem individuellen Versicherungsvertrag ab, ob und in welchem Umfang Ihre private Krankenkasse die Kosten für die Therapie übernimmt. Bei Bedarf erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag zur Vorlage bei Ihrer privaten Krankenversicherung. Unabhängig von der Art Ihrer Krankenversicherung benötigen Sie eine ärztliche Verordnung, damit die Therapie stattfinden kann.
Alle Fachbereiche der Ergotherapie sind uns wichtig wie die Kinderheilkunde, die Neurologie, die Geriatrie, die Orthopädie / Handtherapie und die Psychiatrie. Einer unserer Schwerpunkte ist die Kinderheilkunde / Pädiatrie durch die zwei Ausbildungen von Martina Widmann im pädagogischen und ergotherapeutischen Berufsfeld verbunden mit der 40- jährigen Erfahrung in der Arbeit mit Kindern . Behandlungen bei Erwachsen in den Fachgebieten Neurologie, Geriatrie, Orthopädie und die Durchführung von Hausbesuchen sind Schwerpunkte von Jürgen Widmann. Unser Team unterstützt uns engagiert und qualifiziert in allen Fachbereichen.
Wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung Ihres Kindes machen und sich unsicher sind, ob diese altersentsprechend ist. Wenn Sie selbst, die ErzieherIn oder LehrerIn bei Ihrem Kind eine Entwicklungsstörung, Aufmerksamkeitsprobleme, Störungen bei der Lernverarbeitung oder Probleme bei der Malentwicklung und mit der Stifthaltung vermuten ist es am besten, so schnell als möglich einen Termin bei dem KinderarztIn Ihres Vertrauens zu vereinbaren. Sprechen Sie die beobachteten Probleme an. Ihr Arzt entscheidet dann, ob eine ergotherapeutische Behandlung für Ihr Kind in Frage kommt und stellt bei Bedarf eine Heilmittelverordnung aus.
Dies hängt vom Alter und Entwicklungsstand ihres Kindes ab. Von Kleinkindern und Vorschulkindern wird die Therapie meistens als Turn- und Spielstunde wahrgenommen. Ältere Schulkinder ahnen oder wissen in der Regel, dass es um Probleme oder Defizite geht. Es ist sinnvoll, mit ihnen offen darüber zu sprechen und sie in die Zielsetzungen für die Therapie einzubeziehen.
Eine Behandlungseinheit dauert in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten und wird 1-2x wöchentlich durchgeführt, bei entsprechender Verordnung auch als Hausbesuch. In der Regel bekommen Sie bei uns einen festen, regelmäßigen Termin. Die gesamte Behandlungsdauer ist abhängig vom jeweiligen Störungs - und Beschwerdebild und wird vom Arzt festgelegt.
Je nach Alter des Kindes ist in den ersten Stunden Ihre Anwesenheit in der Therapie sinnvoll, damit sich Ihr Kind sicher fühlen und Vertrauen zur TherapeutIn aufbauen kann.  Zu einer erfolgreichen Therapie Ihres Kindes gehört die Förderung des Kindes in seinem alltäglichen Umfeld. Deshalb legen wir besonderen Wert auf eine intensive Elternberatung und -begleitung. Die Mitarbeit der Eltern ist uns sehr wichtig, um Spiel- und Förderanregungen auch in den häuslichen Alltag einfließen zulassen. Deshalb gibt es auch „Hausaufgaben“, die Sie zusammen mit Ihrem Kind durchführen.
Dies kommt auf das Beschwerde-und Störungsbild an. In der Orthopädie und Neurologie bei 2x wöchentlich macht es durchaus Sinn von zwei Therapeuten im Wechsel behandelt zu werden, dies kann sich als positiv und ergänzend auf Ihren Behandlungsverlauf auswirken. In den Fachbereichen Kinderheilkunde und Psychiatrie haben Sie eine BezugstherapeutIn. Sie betreut Sie bzw. Ihr Kind über den gesamten Zeitraum der Behandlung. Wenn die TherapeutIn erkrankt ist oder Urlaub macht sprechen wir Sie auf die Möglichkeit einer Vertretung an.
Für die Therapie benötigen wir ein Ergotherapie-Rezept, das nicht älter als 14 Tage ist. Da unsere Therapieräume nicht mit Straßenschuhen betreten werden dürfen bringen Sie bitte Gymnastikschuhe oder Anti-Rutsch-Socken mit, auch bequeme Kleidung ist sinnvoll.
Im Rahmen des interdisziplinären Heilprogrammes sind alle Heilmittel parallel ausführbar. Das heißt: Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie sind als interdisziplinäres Team anzusehen und können gleichzeitig verordnet werden, um einen schnellstmöglichen Heilerfolg erzielen zu können.

Kontakt

Sie haben noch weitere Fragen? Dann rufen Sie uns doch an:
+49 711 95 27 955

Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an:
ergotherapie.widmann@online.de